Category Archives: Uncategorized

Bibelspruch zum heutigem Tag

Psalm 37,5
Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf Ihn; er wird‘s wohl machen.

Advertisements

Heutiger Fernsehtip

Tatort

Am Ende des Flurs

Neue Folge

(Folge 910)
D, 2014, 88 Min.

mit Miroslav Nemec, Udo Wachtveitl, Ferdinand Hofer, Lisa Wagner, Franz Xaver Kroetz, Fanny Risberg, Barbara de Koy, Wolfgang Czeczor, Jürgen Maurer, Andreas Lust, Gerhard Liebmann, Alexander Jagsch, Robe

Bei jedem Menschen gibt es einen Punkt, an dem er einsam ist. Lisa Brenner kannte ihn. Als man an einem grauen Morgen ihre Leiche vor einem Hochhaus findet, heruntergestürzt aus dem 12. Stock, hinterlässt sie eine Reihe von Männern, die sie verehrt und geliebt haben. Lisa war ihnen allen so nah und zugetan, dass am Ende keiner wusste, ob wirklich er gemeint war. Die Zahl der Verdächtigen wächst schlagartig. Offenbar war Lisa beim Champagnertrinken auf ihrem Balkon nicht allein. Trotzdem hat die Nachbarschaft keinen Schrei gehört. Die Polizei findet große Bareinzahlungen auf Lisa Brenners Konto, aber keinen Arbeitgeber. Die ersten Spuren führen zu Harry Riedeck, einem älteren Mann mit Helfersyndrom, der sich mit Lisas Versicherungen auskannte und regelmäßig für sie eingekauft hat. Mit Unterstützung des neuen Assistenten Kalli Hammermann verhört Batic auch die anderen Männer, die regelmäßig mit Lisa Kontakt hatten: Hansen, einen ehemaligen Hamburger Hockeystar, Lischke, einen Bankangestellten, und manch unbescholtenen Familienvater. Leitmayr verbeißt sich parallel immer tiefer in den Fall, der ihn mehr und mehr an die Grenze seiner selbst führt. Zwei Tage später findet man den bestialisch ermordeten Riedeck im Keller seines Hauses. Anders als Lisa, deren Tod lautlos und fast unsichtbar passierte, wurde Riedeck mit vierzig Hammerschlägen umgebracht. Die Fallanalytikerin Christine Lerch rätselt, wo die Verbindung der beiden Opfer für den Täter liegt, wenn es denn derselbe …
Darsteller: Miroslav Nemec, Udo Wachtveitl, Ferdinand Hofer, Lisa Wagner, Franz Xaver Kroetz, Fanny Risberg, Barbara de Koy, Wolfgang Czeczor, Jürgen Maurer, Andreas Lust, Gerhard Liebmann, Alexander Jagsch, Robert Joseph Bartl, Beatrice Richter
Regie: Max Färberböck
Drehbuch: Max Färberböck, Catharina Schuchmann

TV Tipp des Tages

Schloss Einstein

D, 2014, 25 Min.

mit Oskar Kraska McKone, Yannick Rau, Helene Mardicke, Marie Borchardt, Hugo Giessler, Paul Hartmann, Johna Nely Núnez Fontaine

Hubertus liegt bei der Schülersprecherwahl vorne. Adrian lässt sich auf erste Umstyling-Experimente mit Miriam ein. Ming erfährt, dass ihre Mutter auf Partnersuche ist. Hubertus liegt in der Gunst der Wähler vorne. Dominik fühlt sich für Constanzes Rückstand mit verantwortlich, da er ihren Plan an Hubertus verraten hat und ihm so einen Vorteil verschaffen konnte. Er entschuldigt sich bei Constanze für sein Verhalten, doch die Versöhnung hält nicht lange, da Constanze Hubertus nach wie vor für falsch hält. In einem Schulradio-Interview kämpfen die drei Kandidaten Serena, Constanze und Hubertus um die Stimmen der Wähler und stellen ihre Wahlprogramme vor. Doch auch nach dem Interview sieht alles nach einem Sieg für Hubertus aus; bis Serena eine folgenreiche Entscheidung trifft. Nach langem Zögern lässt sich Adrian auf erste Umstylingversuche mit Miriam ein. Als er bemerkt, dass seine Veränderungen den anderen positiv auffallen und er dafür sogar Komplimente bekommt, wird er mutiger und versucht seine eigenen Ideen umzusetzen: Allerdings mit weniger Erfolg. Was wird Miriam zu Adrians Alleingängen sagen? Ming hat viel Arbeit beim Schulradio. So merkt sie nicht einmal, dass ihre Mutter im Internet nach einem neuen Partner sucht. Doch dann steht plötzlich das erste Date vor der Tür.
Darsteller: Oskar Kraska McKone, Yannick Rau, Helene Mardicke, Marie Borchardt, Hugo Giessler, Paul Hartmann, Johna Nely Núnez Fontaine
Regie: Severin Lohmer
Drehbuch: Christiane Bubner
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin, Franz Bartzsch
FSK: ab 0